Stress reduzierende und regenerierende Übungen

Die Harmonisierungsübung

Setzen Sie sich in aufrechter, bequemer Sitzhaltung auf einen Stuhl.

Legen Sie eine Hand auf den Bauchnabel, die andere auf die Stirn. Es sollte eine ganz leichte Berührung sein.

Bleiben Sie so ein bis zwei Minuten still und ruhig sitzen, oder solange, wie Sie es für notwendig halten.

Atmen Sie tief und ruhig, während Sie sich von einem Energiefeld umgeben sehen, das für alles Positive durchlässig ist und alles Negative abweist.

Regenerierende Energie

Setzen Sie sich in aufrechter, bequemer Sitzhaltung auf einen Stuhl.

Legen Sie eine Hand auf die Stirn, die andere auf den Hinterkopf. Es sollte eine ganz leichte Berührung sein.

Atmen Sie tief und ruhig, während Sie diese Übung machen.

Stellen Sie sich vor, wie Energie durch den höchsten Punkt auf Ihrem Kopf in Ihren Körper fließt und dabei alle Zellen umspült.

Diese klare, regenerierende Energie wandert von Ihrem Kopf hinunter durch die Arme in die Hände. Sie bewegt sich in Ihrem Brustbereich und füllt die Lungen. Erneuernde, erfrischende, belebende Energie.

Lassen Sie diese Energie durch alle Organe fließen, durch die Eingeweide und dabei alles erneuern, regenerieren und beleben.

Spüren Sie, wie die Energie Ihre Beine und Füße durchströmt. Erneuernd, regenerierend und belebend.

Lassen Sie die Energie in Ihre Blutbahnen einfließen.

Fühlen Sie, wie sie all Ihre Körperzellen umgibt und sie dabei mit allen nötigen Nährstoffen versorgt. Die Körperzellen erneuern und regenerieren sich und werden neu belebt.

Fußrollen

Ziehen Sie die Schuhe aus und stellen Sie sich aufrecht hin.

Nehmen Sie einen Tennisball oder Igelball und rollen Sie ihn mit der Unterseite Ihres Fußes hin und her.

Sie sollten währenddessen stehen, so dass Sie einen deutlichen Druck auf den Ball ausüben können.

Lassen Sie Ihren Fuß den Ball so bewegen, dass die gesamte Fußsohle gut durchgearbeitet wird, auch der äußere und innere Rand des Fußes und die Zehen.

Setzen Sie das einige Minuten fort, bis sich Ihre Fußsohle warm und lebendig anfühlt und bis Sie alle Bereiche wirklich gut durchmassiert haben.

Setzen Sie die Übung mit dem anderen Fuß fort.